Eine Einführung in das finnischen Saunaerlebnis: Die Reinigung von Körper und Geist

 „Ich sitze in unwirklichem, allgegenwärtigem Trost, entwaffnet durch die mich umgebende Natur und genährt von der Hitze, die ich erzeugt habe. Die Sonne am Horizont sättigt gerade noch die Szenerie, doch je mehr Holz im Ofen verbrennt, desto mehr schwindet vermutlich draußen das Licht. Und je mehr das Wasser wie Flut auf die brutzelnden Steine trifft, desto mehr steigt die – wie Phönix – die Hitze herauf.“

 

VOR DER SAUNA: ACHTSAME VORBEREITUNG

Saunen gibt es in allen Größen und Formen, aber es gibt einige gemeinsame Grundlagen.

Die Sauna ist ein Raum, der vom Saunaofen – einer Art offener Kamin in der Sauna –  beheizt wird. Dieser ist mit Steinen gefüllt, die entweder durch das Verbrennen von Holz oder mit Strom erhitzt werden.

Bevor man die Sauna benützen kann, muss sie vollständig aufgeheizt werden.

Im Rahmen der Vorbereitungen eines Saunabesuchs wird häufig viel Zeit in der freien Natur verbracht, zum Beispiel um Holz zu sammeln, Äste zu schneiden und um Wasser vom See zu holen.

Das Gefühl der Vorfreude, die zeitlichen Planungen und das Warten auf die perfekte Hitze in der Sauna können als entspannender und fast heiliger Teil des gesamten Saunaerlebnisses angesehen werden.

Es gibt unzählige Möglichkeiten, den Saunagang zu erleben und ihn wahrzunehmen. Keine zwei Saunaerlebnisse sind identisch, weil viele situative, räumliche und zeitliche Details eine Rolle spielen. Sauna ist eine Tradition, aber eine sehr flexible, und jeder Saunagänger hat nicht nur eigene Vorlieben, sondern er respektiert auch die der anderen.

WÄHREND DER SAUNA: PRÄSENZ IN KOMFORT

In der Sauna sitzen die Besucher auf einer Bank, unter der sich ein Tuch befindet, um Hygiene und Komfort zu gewährleisten. Mit Blick auf den Saunaofen, nehmen sie mit einer Kelle Wasser aus einem Eimer und werfen es auf die heißen Steine oben im Ofen. Dadurch verdunstet das Wasser und es entsteht eine Hitzewelle, die gefühlsmäßig die bereits heiße Temperatur im Saunaraum noch erhöht.

Die gewünschte Wassermenge, die auf die Saunasteine gegossen wird, und die ideale Temperatur im Saunaraum sind Faktoren, die von den Wünschen des Einzelnen, aber auch von den Eigenschaften jeder Sauna abhängen.

Die Hitze in der Sauna versetzt den Körper in einen positiven und gesunden Stresszustand. Neben der Schweißbildung auf der Haut, wird eine schnellere Herzfrequenz festgestellt. Deshalb ist es sehr wichtig, ausreichend zu trinken, sowohl vor, als auch ganz besonders nach dem Gang in die Sauna. Es ist auch üblich, zwischendurch eine Runde zu schwimmen oder frische Luft zu schnappen, aber dann wieder in die Hitze zurückzukehren. Diese Abwechslung zwischen Hitze und Abkühlung kann stundenlang andauern, man kann sich aber auch dafür entscheiden, nur einen kurzen Moment in der Sauna zu bleiben.

Das Nacktsein in der Sauna ist zum einen eine Frage der Praktibilität wegen der großen Hitze, aber da der Komfort und das Wohlgefühl in der Sauna den höchsten Stellenwert hat, ist es natürlich möglich, ein Handtuch oder Badekleidung zu tragen. Denn unabhängig davon, ob die Sauna privat oder öffentlich ist, alleine oder mit einer Gruppe besucht wird, in dieser Umgebung sollen sich alle sicher und wohl fühlen.

In der Sauna geht es sehr darum, im Moment zu sein. Hier gibt es keine Ablenkungen durch soziale Medien, Radio oder TV. Dies fördert die Achtsamkeit und die Präsenz im Hier und Jetzt. Es ist eine Gelegenheit, mit und in der Natur zu sein. Vielleicht sogar eins mit der Natur. Eine wohltuende Pause vom Alltag.

NACH DER SAUNA: LANGANHALTENDE ENTSPANNUNG

Ganz am Ende des Saunabesuchs beginnt die Zeit der allgemeinen Abkühlung, um den Körper – nach den Heiß-Kalt-Phasen – wieder auf normale Temperatur zu bringen. Man duscht den Schweiß ab, der Herzschlag beruhigt sich und alles zusammen sorgt für ein starkes, physisches und psychisches Reinigungsgefühl. Viel euphorischer als zu trainieren, subtiler als zu schlafen und wohltuender als ein normaler Waschvorgang im Badezimmer.

Nach der Sauna geht es in der Regel darum, den entspannten Zustand zu genießen, der den Körper in seinen Bann zieht. Dies bedeutet oft ein Zusammensitzen mit den Freunden oder den entspannenden Aufenthalt in der Natur. Die Sauna umfasst alle 5 Sinne und bietet eine multisensorische Symbiose mit der Natur, die sich über das ganze Erlebnis hinzieht.

Die Sauna bietet einen langanhaltenden Genuß und Freude und der Schlaf danach wird eine unvergleichliche Qualität haben.

Die beschriebenen Abläufe sind nur eine von vielen Möglichkeiten, wie Sauna als ein ganz natürliches Rezept angesehen werden kann. Ein Rezept, welches die körperliche und geistige Gesundheit fördert und erhält.

Das Wohlbefinden und die ästhetischen Effekte können durch bewusstes Abwechseln und Ausprobieren verschiedener Saunaformen noch gesteigert werden.

Wenn man in die Sauna geht, wird man während des gesamten Saunaprozesses von einer inneren Wärme erfüllt. Dies ist nicht nur auf die im Saunaraum wahrgenommene Wärme zurückzuführen, auch wenn sie dem Körper glücklich machende Empfindungen verleiht. Es sind auch die Gelassenheit, die Sicherheit und die Entspanntheit in einer Sauna, die für eine einzigartige und erfüllende Atmosphäre während des gesamten Saunaprozesses sorgen.

Die Sauna ist wie ein Eisbrecher für Körper und Geist und wie eine Wasserscheide für verschiedene Zeitebenen.

 

Für weitere Informationen:

Sauna from Finland ist ein Netzwerk, welches alle geschäftlichen Unternehmungen im Saunabereich fördert. Es unterstützt Hotels und Spas auf der ganzen Welt darin, ein authentisches finnisches Saunaerlebnis zu verwirklichen – von Anfang bis Ende. Das Netzwerk umfasst mehr als 200 Unternehmen aus der Saunabranche, so dass Sie alle Services und alle erdenklichen Planungshilfen bekommen.


How can we help you?

Satu Freyberg

Tel. +358 400 966 112

Join our mailing list!

We'll email you valuable sauna information.

Strategic partners

  • Harvia Sauna & Spa
  • Interbad
  • Visit Jyväskykl
  • Sokos Hotel
  • Sauna Capital Tampere